Hühner und Hunde

Sicherlich haben einige Hühnerhalter auch Hunde und bei dem Einen, kommt der Hund mit den Hühnern gut zurecht, bei dem Anderen ist das Gegenteil der Fall. 

 

Wir selbst haben zwei Hunde. Einen Schäferhund Mix und einen Beagle.

 

Der Beagle läuft gerne bei den Hühnern umher. Er kümmert sich im Beagle Style auch dort lieber um alles Essbare. Mit Ausnahme von den Hühnern. Das Hühnerfutter, egal ob Körner oder andere Leckereien, findet er sofort und funktioniert hier eher wie ein Staubsauger. Also sind die Hühner sicher vor ihm, bzw. vor ihr, da sie eine Hündin ist.

Bei unserer Schäferhündin ist das nicht so einfach.

Sie hat als Welpe mit ihrer Schwester zusammen, beim spielen, ein ausgerissenes Huhn gefunden. Leider waren wir zu dem Zeitpunkt nicht im Garten. 

Das Huhn gibt es mittlerweile nicht mehr. Seitdem würde sie auch immer wieder ein Huhn reißen, wenn sie eines erwischt. Das bekommen wir aus ihr so 

auch nicht mehr raus. Zwar könnten wir sie zurück pfeifen wenn wir dabei wären, aber Huhn und Schäferhund alleine, das wäre kein gutes Ende.

 

 

Deshalb sollte jeder Hühner Besitzer wohl selbst testen, wie sein Hund auf die Hühner reagiert. 

Wir selbst kennen bisher zwar sehr viel mehr Hühnerhalter deren Hunde mit den Hühnern klar kommen aber es gibt eben auch die unschönen Fälle.

 

Deshalb ist der Auslauf bei uns mittlerweile so gebaut, dass die Hühner nicht raus und der Hund nicht rein kann.