Seidenhühner

Seidenhühner sind wohl die Trend Hühnerrasse 2018. Diese kleinen und sehr flauschigen Hühner gibt es in sehr vielen verschiedenen Varianten. 

Wir selbst haben diese allerdings  in nur eine Variante davon. Ein schwarzes  Seidenhuhn.  Wollen aber auch noch andere Varianten dazu holen.

 

Seidenhühner haben verschiedene Merkmale, die diese Hühnerrasse so einzigartig macht.

 

Das Gefieder ist nicht wie bei anderen Hühnerrassen mit "normalen" Federn sondern besteht eher nur aus den Daunen. So wirken diese Hühner nicht nut

sehr flauschig, sondern sind es auch. 

Ein weiteres Merkmal sind die 5 Zehen. Die meisten Hühnerrassen sind mit 4 Zehen versehen. Drei, die nach Vorne ragen und eine die nach hinten geht.

Bei den Seidenhühnern gehen drei Zehen nach vorne weg und zwei nach hinten.

Seidenhühner sollte man sich wohl weniger wegen der Legeleistung oder großen Eiern holen. Die meisten Seidenhuhn Arten haben vergleichsweise kleine Eier. Legen würde die Rasse wohl auch mehr, wenn deren Bruttrieb nicht so extrem stark ausgeprägt wäre. 

Für alle, die Hühner züchten wollen, ist ein Seidenhuhn perfekt denn so hat man sehr sicher eine Glucke in seiner Hühner Schar. 

Bei uns kam das Seidenhuhn gerade in die Legereife Phase und nach zwei gelegten Eiern, begann sie auch schon zum Glucken. 

Zwar war sie selbst fast noch ein "Kind", trotzdem haben wir ihren Bruttrieb mit Eiern von uns unterstützt. So wurde sie auch schon 21 Tage später zur "Mutter".

Das dunkle Küken in der Mitte ist eni Seidenhuhn/Bielefelder Kennhahn Mix.

Seidenhühner sind ruhige und relativ kleine Hühner. Es ist heutzutage für die meisten ein neuer Anblick, Hühner ohne die üblichen Federn zu sehen. 

So etwas kennt man meist nur aus dem Fernsehen oder dem Internet.  In diesem Jahr waren sämtliche Geflügelhöfe mit Seidenhühnern ausgestattet und haben wohl auch einen guten Absatz mit ihnen gemacht. Ob die meisten Hühnerhalter aber mit dieser Rasse und dem stark ausgeprägten Bruttrieb zufrieden sind, wissen wir noch nicht.

Im ersten Jahr gluckte bei uns die Henne 3x. Und das obwohl sie nur ein halbes Jahr zur Verfügung hatte. und nach dem ersten mal Küken großgezogen hat.  Nächstes Jahr werden wir wohl die Henne nur im Nest vorfinden. 

 

Wir sind jedenfalls sehr glücklich mit dieser Gattung. Sie hebt sich schön von unseren Anderen ab und auch ganz neue Kreuzungen mit unserem Bielefelder Kennhahn kommen so Zustande.  

Bei dem Mix setzte sich zwar die "normale" Federbekleidung durch aber die Haube am Kopf, der Körperbau und die Federn an den Füssen sind ganz von Mama Seidenhuhn. 

Auch hat dieses Huhn eine "extra" Zehe von Mama geerbt. Dieses Huhn hat keine 8 oder 10 Zehen, sondern 9.

Steckbrief unserer Henne

Körpergröße:                                  Zentimeter

Gewicht:                                            Kilogramm

Legeleistung:                                 3-4 Eier pro Woche

Legestart nach Schlupf:       mit ca. 8 Monaten

Lautstärke:                                     sehr ruhig. Nach dem Eier legen, hört man sie gelegentlich einmal gackern

Bruttrieb:                                         extrem stark ausgeprägt